USA 18…

Zwei Wochen sind wir nun schon wieder daheim. Gleich wieder rein in den Alltag und am nächsten Tag zur Arbeit. Der Jetlag war bei mir super gnädig, ich hatte eigentlich gar keinen. Keine Zeit für oder so.

Unsere Tour startete in Phoenix. Mit dem Wohnmobil ging es nach Sedona. Kurzer Abstecher zum Lake Powell und Bryce Canyon. Einige Tage in Torrey und Capitol Reef. Danach stand Moab auf der Liste – Arches Nationalpark und Canyonlands bewundern. Und schwups waren wir auch schon am Monument Valley. Von da eine lange Tour nach Albuquerque (da waren die Temperaturen wenigstens mal angenehm) und weiter nach Tucson und White Sands. In Phoenix ging das Wohnmobil wieder zurück und das Flugzeug nach San Diego wartete auf uns. Den Ausklang der 3 1/2-wöchigen Reise machten wir in San Diego.

words-0003

Wir haben wahnsinnig viel gesehen, meilenweit gewandert, meilenweit gefahren. Die Landschaften waren atemberaubend. Mein persönliches Highlight war definitiv Arches Nationalpark und White Sands.

Fotos muss ich die Tage endlich mal sortieren und dann zeige ich auch einige Highlights.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s